GEMA Gebühren bei Hochzeiten

//GEMA Gebühren bei Hochzeiten

Wir werden oft gefragt, ob eine Hochzeit bei der GEMA angemeldet werden muss. Im Gegensatz zur Wiedergabe von Musik bei der Trauung in der Kirche wird die Hochzeitsfeier selbst als privat angesehen und ist damit mittlerweile nicht mehr mit Kosten verbunden.

Um nah am Wortlaut des Gesetzestexts zu bleiben: Da es sich um eine private Veranstaltung handelt, bei der der/die Veranstalter mit allen Gästen durch eine persönliche Beziehung verbunden sind, ist die Wiedergabe als nicht öffentlich anzusehen.

Grundlagen zur GEMA-Regelung

Laut Urheberrechtsgesetz gilt:
(3) Die Wiedergabe ist öffentlich, wenn sie für eine Mehrzahl von Mitgliedern der Öffentlichkeit bestimmt ist. Zur Öffentlichkeit gehört jeder, der nicht mit demjenigen, der das Werk verwertet, oder mit den anderen Personen, denen das Werk in unkörperlicher Form wahrnehmbar oder zugänglich gemacht wird, durch persönliche Beziehungen verbunden ist.
Quelle: https://dejure.org/gesetze/UrhG/15.html

Wir hoffen wir konnten diese Frage klären und freuen uns darauf, vielleicht selbst einen Beitrag zu einer gelungenen Hochzeitsfeier leisten zu dürfen! Eure Hochzeits-DJs aus Bergisch Gladbach, Köln & Freiburg.

Euer Team von
Brilliant Event

Weitere Beiträge und Links

2017-11-20T12:22:14+00:0001.Mai 2016|Infos & Tipps|0 Kommentare

Kommentieren